Einfach nur glücklich

Susan, 30 Jahre

Einfach nur glücklich

Susan, 30 Jahre

Ich habe es für mich und mein Kind getan

Susan stand schon kurz vor einer Magenband-OP. In letzter Minute legte sie den Schalter um und begann ihre Diät. Nach einem schweren Start hat sie nach drei Jahren erreicht, was sie selbst nicht glauben konnte. Hier erzählt sie uns ihre Geschichte.

Meine Motivation

Susan Vorher-

Nach der Geburt meiner Tochter, die heute 10 Jahre alt ist, hatte ich bei 173 cm Körpergröße ein ganz normales Gewicht. Auslöser für meine Gewichtszunahme war dann die schmerzhafte Trennung von meinem Partner und eine weitere gescheiterte Beziehung. Ich war total deprimiert, wollte meinen Schmerz einfach nur betäuben. Mit meinen Freundinnen ging ich Cocktails trinken und zuhause aß ich praktisch nonstop. Wenn ich die Kleine morgens für die Schule fertig gemacht hatte, setzte ich mich oft direkt vor den Fernseher, trank Kaffee mit Schokosirup und aß Nutella-Brötchen und Schokolade.

Doch all die Schokolade machte mich nicht glücklicher, sondern frustrierter und immer dicker. Ich ging kaum noch aus dem Haus und es tat mir so leid, dass ich meine Tochter nie auf den Spielplatz begleitete. Als mein Gewicht 146 kg erreicht hatte, empfahl mir mein Hausarzt eine Adipositas-Klinik. Dort bekam ich zum ersten Mal Shakes zu trinken, eigentlich zur Vorbereitung der Magenband-OP. Doch dann entschloss ich mich, es doch noch einmal aus eigener Kraft zu versuchen.

Mein Programm

Bei einer Bekannten habe ich einen Precon-Shake probiert, es war Vanille. Der schmeckte mir richtig gut und da mir schon klar war, dass für mich nur eine produktgestützte Diät in Frage kam, bestellte ich mir das Start-Paket. Doch beim ersten Versuch habe ich einfach nicht durchgehalten und brach nach kurzer Zeit wieder ab. Als mir ein Jahr später mein Hausarzt sagte, ich stünde kurz vor einer Diabetes, habe ich es nochmal versucht. Diesmal war ich wirklich entschlossen: Ich wollte es für mich tun und für meine Tochter, sie soll doch noch eine Weile etwas von mir haben. Also habe ich mir wieder das Start-Paket bestellt und diesmal unter hausärztlicher Kontrolle abgenommen. Der Anfang war schwer, aber dann ging es auf einmal immer leichter. Ich habe genau Tagebuch geführt und mir die Kalorien jeder Mahlzeit ausgerechnet. Bis ich wirklich konsequent war, hat es trotzdem eine Weile gedauert. Die Zwischenmahlzeiten konnte ich mir mit Special Kräuter abgewöhnen. Das schmeckt mir so gut, dass ich noch heute meinen Lieblingsauflauf damit würze.

Susan Ganzkoerper

Inzwischen frühstücke ich meistens einen Shake, mittags und abends koche ich selbst. Zwischendurch gibt es höchstens mal Obst oder ein paar Nüsse. Ich bin jetzt auch viel schneller satt: Früher habe ich eine ganze Pizza gegessen und hatte immer noch Hunger. Heute habe ich schon nach drei oder vier Stücken ein Sättigungsgefühl. Nach drei Monaten habe ich auch mit Sport angefangen. Am Anfang waren fünf Minuten auf dem Stepper tödlich. Aber mein Bruder hat mich wirklich an den Haaren hochgezogen, damit ich nicht aufgebe. Heute mache ich 2-3 mal die Woche Krafttraining. Als mein Gewicht nach etwa zwei Jahren wieder normal  war, sagte mein Arzt, jetzt sei es genug. Ich habe seitdem sogar ganz leicht zugenommen, bin aber stabil und fühle mich genau richtig.

MEINE TIPPS   Das Wichtigste: Man muss es für sich selbst machen. Nur wenn man es für sich selbst entschieden hat, kann man die Diät durchhalten. Und wenn es doch mal schwer wird: Einfach nicht den Mut verlieren. Es kann passieren, dass man frustriert ist oder sich nicht wohlfühlt. Davon darf man sich nicht runterziehen lassen, sondern man muss einfach weitermachen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, es lohnt sich. Ein Problem war, dass ich immer viel zu viel eingekauft habe. Meine Strategie war dann, in Begleitung einkaufen zu gehen, das hilft. Wenn man jemanden dabeihat, zügelt man sich automatisch. Ich habe es auch allgemein vermieden, zu oft in den Supermarkt zu gehen. Dort warten nur Versuchungen.

Mein Erfolg

Zwei Dinge haben mich wirklich überrascht: Ich hätte mir selbst nicht zugetraut, dass ich das durchziehe. Und ich hätte nicht geglaubt, dass die Diät tatsächlich so gut funktioniert! In zwei Jahren gab es nur wenige Phasen, in denen ich nicht ganz so konsequent war. Zum Glück ist außer leichten Dehnungsstreifen nichts mehr von meinem früheren Leben zu sehen. Ich fühle mich wirklich superwohl und kann es immer noch nicht glauben. Obwohl ich heute Kleidergröße 34/36 habe, greife ich im Geschäft manchmal noch zu größeren Größen. Und das tollste ist: Ich habe mein Gewicht schon über sieben Monate gehalten. In meinem Leben hat sich so viel geändert: Ich bin selbstbewusster und habe wieder richtig Spaß. Ich hatte es schon aufgegeben, jemals wieder einen Partner zu finden. Heute bin ich in einer glücklichen Beziehung. Und meine Tochter ist mächtig stolz auf mich. Manche Bekannten haben mich auf der Straße gar nicht mehr erkannt. Und andere sagten sogar, hör lieber auf, du wirst zu dünn. Aber ich habe mein Wunschgewicht gefunden. Und sollte ich jemals wieder zunehmen, würde ich es genauso wieder machen.

Unser SchnellstarterPaket

26 Tage Precon Diät.
8% sparen.
Starten Sie Ihren persönlichen Erfolg Jetzt!

Schnellstarter columns mobile

Unser SchnellstarterPaket

26 Tage Precon Diät.
8% sparen.
Starten Sie Ihren persönlichen Erfolg Jetzt!

Schnellstarter columns mobile

Unser SchnellstarterPaket

26 Tage Precon Diät.
8% sparen.
Starten Sie Ihren persönlichen Erfolg Jetzt!

print