Gekochte Eier in Senfsauce mit Bratkartoffeln und Erbsenpüree

Rezepte für die Precon Diät

Gekochte Eier in Senfsauce mit Bratkartoffeln und Erbsenpüree
cook-time Zubereitungszeit

35 Minuten

diat Art des Menüs

Vegetarisch

season-term Saison

Sommer

gange-term Mahlzeit & Gang

warme Hauptgerichte

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezepte ausdrücken

Nährwertangaben pro Portion

Kalorien
581 kcal
Eiweiss
27,2 g
Kohlenhydrate
69,6 g
Fett
20,4 g
Ballaststoffe
12,3 g
Broteinheiten
5,8
  1. Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel oder Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Hälfte vom Öl in einer Pfanne erhitzen, die Hälfte der Zwiebel und Kartoffeln darin unter gelegentlichem Rühren etwas 10–15 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.
  2. Nebenher Erbsen in kochendem Salzwasser, 7–8 Minuten garen, anschließend abgießen, abtropfen lassen und mit dem Schmand pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Währenddessen für die Sauce das restliche Öl in einem Topf erhitzen, die übriggebliebene Zwiebelwürfel zu geben und 3 Minuten andünsten, dann mit dem Mehl bestäuben und unter Rühren die Milch zugießen. Milch 5 Minuten köcheln lassen bis die Sauce sämig ist. Sauce mit Senf, Zitronensaft verfeinern und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier in die Sauce geben und etwa 3 Minuten darin erwärmen.
  4. Anschließend alle Zutaten noch einmal erwärmen und zusammen mit Schnittlauch bestreut servieren.
  1. Tipp: Die Saison von Erbsen ist von Juni bis September. In dieser Zeit können Sie gerne zur frischen Ware greifen. Sonst sind Tiefkühlerbsen eine Alternative. Sie werden direkt nach der Ernte eingefroren und enthalten immer noch die wertvollen Inhaltsstoffe wie Calcium, Magnesium, Eisen und Zink sowie Eiweiß und Ballaststoffe.