Vegetarische Pizza mit Artischocken und Champignons

Rezepte für die Precon Diät

Vegetarische Pizza mit Artischocken und Champignons
cook-time Zubereitungszeit

50 Minuten

diat Art des Menüs

Vegetarisch

gange-term Mahlzeit & Gang

warme Hauptgerichte

Stimmen: 2
Bewertung: 3
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezepte ausdrücken

Nährwertangaben pro Portion

Kalorien
569 kcal
Eiweiss
29.7 g
Kohlenhydrate
82.1 g
Fett
16.4 g
Ballaststoffe
18.0 g
Broteinheiten
6.8
  1. Den Backofen auf 220 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Die geschälte Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln und in dem Olivenöl goldgelb andünsten. Das Tomatenmark unterrühren. Die gewaschenen Tomaten vierteln, mit dem Wasser (und dem Rotwein) vermengen. Mit Oregano, Thymian, Rosmarin, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Währenddessen den Pizzateig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech auslegen und für 5 Minuten in den Backofen geben (dann wird der Teig schön kross und nicht von der Tomatensauce durchweicht).
  4. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Artischockenböden vierteln.
  5. Die Sauce pürieren, nochmals abschmecken und gleichmässig auf dem Pizzateig verteilen. Die Pizza mit den Champignons und Artischockenböden belegen. Mit Käse bestreuen und für weitere 8 bis 12 Minuten in den Backofen geben, bis der Käse sich goldbraun gefärbt hat und die Ränder knusprig sind.
  6. Tipp: Die Tomatensauce erhält ein intensiveres Aroma, wenn sie etwas mehr Zeit zum Köcheln erhält. 30 Minuten sind optimal, dann muss allerdings immer wieder gerührt und darauf geachtet werden, dass sie nicht anbrennt. Wenn zu wenig Flüssigkeit vorhanden ist, etwas Wasser zugeben. Im Winter empfiehlt es sich, Tomaten aus der Dose zu nehmen, denn frische Tomaten haben dann nur ein mässiges Aroma.
  7. Pizzateig für 2 Personen selbst herstellen: Zubereitungszeit: 10 Minuten, Zeit zum Aufgehen des Teigs: ca. 30 Minuten. 160 g Mehl, 15 g Hefe, 1 Prise Zucker, 60–80 ml Wasser, 1 EL Olivenöl, 1 Prise Salz. Das Mehl in eine Schüssel geben, mit der Faust eine Mulde hineindrücken und die Hefe hineinbröckeln. Etwas Zucker darüberstreuen. 60 ml lauwarmes Wasser darübergießen, das Olivenöl und das Salz zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Teigkugel muss sich gut von dem Schüsselrand lösen und darf nicht mehr an den Fingern kleben. Sollte der Teig zu trocken sein, noch etwas Wasser hinzugeben. Teig in eine Schüssel geben, mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort (Heizung oder auf einer sonnigen Fensterbank) ca. 30 Minuten gehen lassen, bis der Teig das doppelte Volumen entwickelt hat. Teig erneut kneten und ausrollen.