Pilzrisotto mit Pinienkernen und Kerbel

Rezepte für die Precon Diät

Pilzrisotto mit Pinienkernen und Kerbel
cook-time Zubereitungszeit

30 Minuten

diat Art des Menüs

Vegetarisch

season-term Saison

Herbst

gange-term Mahlzeit & Gang

warme Hauptgerichte

Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept ausdrucken

Nährwertangaben pro Portion

Kalorien
536 kcal
Eiweiss
22,2 g
Kohlenhydrate
66,6 g
Fett
17,3 g
Ballaststoffe
4,3 g
Broteinheiten
5,6
  1. Getrocknete Steinpilze sorgfältig unter fließendem Wasser abspülen. Anschließend in einer Schüssel mit Wasser oder fettarmer Milch für 30 Minuten quellen lassen. Abtropfen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Während die Steinpilze quellen, die Champignons in feine Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden.
  3. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten.
  4. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und den Risottoreis kurz darin anschwitzen. Die Pilze zugeben und ebenfalls kurz angehen lassen. Die Brühe sowie den Wein angießen und aufkochen. Mit Salz abschmecken. Bei schwacher Hitze köcheln bis der Reis die Flüssigkeit fast aufgenommen hat. Der Risotto sollte von cremiger Konsistenz sein und noch Biss haben. Die Frühlingszwiebeln, die Pinienkerne und den Parmesan unterrühren. Zuletzt den Kerbel einrühren.
  5. Den Risotto direkt servieren, da es sonst nachzieht und die Cremigkeit verloren geht.
  1. Tipp: Anstelle der frischen Champignons können Sie auch tiefgekühlte Pilze verwenden. Wem dem Quellzeit zu lange dauert, kann auf getrocknete Steinpilze verzichten und nur frische oder tiefgekühlte Ware verwenden. Das Pilzwasser bzw. die Milch durch ein Sieb abgeseiht und zum Risotto gegeben, gibt eine extra Portion Aroma. Bitte nehmen Sie in diesem Fall statt 250 ml Gemüsebrühe nur 150 ml und 100 ml Steinpilzwasser/Milch. Anstelle von Kerbel können Sie auch andere frische oder tiefgekühlte feingehackte Kräuter ganz nach Ihrem Geschmack und Verfügbarkeit verwenden.