Essen & Trinken bei Hitze

Essen & Trinken bei Hitze

Die besten Tipps für heiße Sommertage

Wenn das Thermometer draußen steigt, bleibt das meist nicht ohne Folgen für unseren Körper. Denn bei Hitze muss er besonders viel arbeiten, um die Körpertemperatur von rund 37 Grad zu halten. Je heißer es wird, desto mehr Wasser und Mineralstoffe verliert unser Körper durch das Schwitzen. Umso wichtiger, dass wir mit den richtigen Nahrungsmitteln und dem richtigen Ess- und Trinkverhalten dafür sorgen, dass wir nicht dehydrieren und Kreislaufprobleme bekommen. Mit unseren Tipps kommen Sie gut durch die heißen Sommertage.

Durstlöscher bei Hitze

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist im Sommer essentiell. Dabei ist aber nicht unbedingt die eiskalte Limonade das beste Mittel. Denn kalte Getränke regen die Schweißproduktion noch zusätzlich an. Und auch zucker- und alkoholhaltige Getränke führen zu einem zusätzlichen Verlust von Mineralstoffen und Flüssigkeit. Als Durstlöscher empfehlenswert sind deshalb eher Wasser, Saftschorlen, warmer Kräutertee und Gemüsebrühe. Sie helfen uns, den Wasserverlust wieder wett zu machen, tragen (je nach Getränk) zum Auffüllen unserer Mineralstoffreserven bei und belasten unseren Energiehaushalt nicht noch mit zusätzlichen Kalorien.

Achten Sie darauf, an sehr heißen Tagen zwei bis drei Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Und am besten, bevor Sie wirklich durstig werden (bei Durst ist ein Mangelzustand schon erreicht). Und auch wenn es anders lautende Berichte gibt: Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung können gesunde Menschen gar nicht zu viel trinken. Nicht benötigte Flüssigkeit scheidet der Körper einfach wieder aus.

Leichte Gerichte

Wenn es heiß ist, sollten Sie lieber leichtere Gerichte zu sich zu nehmen. So muss Ihr Körper weniger arbeiten – denn leicht verdauliche und fettarme Lebensmittel erhöhen das Wohlbefinden und Sie können abends auch besser einschlafen. Was Sie auf den Teller bringen können? Zum Beispiel kalte Speisen wie leckere Salate sowie Obst und Gemüse in allen Variationen, das letztere am besten als Rohkost.

leichte gerichte-

Das schmeckt und Ihr Körper wird gleichzeitig mit wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und einer Extraportion Flüssigkeit versorgt. Wer auf seine warme Mahlzeit nicht verzichten möchte, kann auf Fisch mit Reis zurückgreifen. Natürlich können Sie auch mageres Fleisch genießen. Hier sollten Sie aber wissen, dass tierische Eiweiße die Wärmeproduktion des Körpers anregen, die benötigt wird, um das Fleisch zu verdauen.

Gut für den Blutzuckerspiegel: Nahrungsmittel mit viel Eiweiß

Ein echter Genuss im Sommer sind auch milchbasierte Getränke wie Buttermilch, Ayran oder Lassi. Sie versorgen den Körper mit wichtigen Proteinen und lassen den Blutzuckerspiegel nicht so enorm ansteigen.

Hilft beim Schwitzen: Nahrungsmittel mit viel Schärfe

Nicht umsonst stehen auf vielen Speisekarten südlicher Länder scharfe Speisen ganz weit oben. Klar, denn Chili, Tabasco, Pfeffer und Ingwer helfen beim Schwitzen.

Kühlt von innen: Nahrungsmittel mit Menthol

Auch bei südlichen Kulturen abgeschaut, ist der Genuss von Pfefferminztee. Ob als Getränk oder als Beilage beim Essen: Das Menthol wirkt gegen Hitzewallungen und gegen unsere innere Wärme.

Enthalten viel Flüssigkeit und mehr: Nahrungsmittel mit hohem Wassergehalt

Die traditionelle chinesische Medizin kennt „kühlende Lebensmittel“ wie Gurken, Wassermelonen Zucchini & Co. Und natürlich gibt es auch noch weitere Nahrungsmittel, die uns mit Ihrem Wassergehalt, Ihren Nährstoffen etc. Linderung bei Hitze verschaffen.

Sellerie--

Staudensellerie

Mit 95% Wassergehalt ist er top in Sachen Flüssigkeitszufuhr. Dazu schmeckt er saftig und knackig-frisch und ist damit ein idealer Sommersnack.

Gurke-

Gurke

Auch die Gurke punktet mit jeder Menge Wasser (95%). Sie hat wenig Kalorien und Fett, dafür jede Menge Kalium, Eisen und Zink und eignet sich prima für unterwegs – zum Beispiel, wenn Sie ein Picknick planen.

Wassermelone-

Wassermelone

Der Klassiker unter den Sommergenüssen hat nur 30 kcal/100 g, wenig Zucker und Fett und besteht zu 90% aus Wasser. Unser Tipp: 100% empfehlenswert.

Kiwi-

Kiwi

Auch Kiwis punkten mit einem hohen Wasseranteil, viel Vitamin C sowie Ballaststoffen, die lange sattmachen und die Verdauung ankurbeln.

Pfirsich-

Pfirsich

Der Pfirsich hat stolze 90% Wassergehalt und einen herrlichen Geschmack. Auch nicht zu verachten sind seine Nährstoffe wie Provitamin A, Calcium und Kalium, über die sich unser Körper freut.

Erdbeeren-

Erdbeeren

Erdbeeren sind der perfekte Sommergenuss mit ihrem süßen, frischen und fruchtigen Geschmack, nur 32kcal/100g, vielen Ballaststoffe, Kalzium, Kalium, Eisen, Zink und Kupfer sowie Vitamin C.

Tomaten--

Tomaten

Auch Tomaten enthalten sehr viel Wasser (95%), zudem Vitamin C, Kalium, Folsäure – und sie sind dabei sehr kalorienarm.

Was hilft sonst noch bei Hitze?

Neben einer leichten und ausgewogenen Ernährung gibt es natürlich noch zahlreiche andere Tipps, mit denen Sie besser durch die heißesten Tage des Jahres kommen:

  • Lüften Sie morgens gut durch
  • Lassen Sie die Rollläden runter, damit Ihre Wohnräume nicht so aufheizen
  • Machen Sie nur morgens oder am Abend Sport
  • Kühlen Sie Ihre Arme, Beine und Füße mit Wasser
  • Tragen Sie immer Sonnencreme auf, die mindestens den Lichtschutzfaktor 30 hat

 

Ganz gleich, welchen unserer Tipps Sie anwenden: Wir wünschen Ihnen weiterhin einen wunderbaren Sommer!

Ihr persönlicher Diätplan

Sie möchten wissen, in welcher Zeit Sie mit Precon abnehmen und wie Sie sich künftig besser ernähren können? Dann fordern Sie jetzt unseren gratis Diätplan an.

diaetplan CTA box mobile

Ihr persönlicher Diätplan

Sie möchten wissen, in welcher Zeit Sie mit Precon abnehmen und wie Sie sich künftig besser ernähren können? Dann fordern Sie jetzt unseren gratis Diätplan an.

diaetplan CTA box mobile

Ihr persönlicher Diätplan

Sie möchten wissen, in welcher Zeit Sie mit Precon abnehmen und wie Sie sich künftig besser ernähren können? Dann fordern Sie jetzt unseren gratis Diätplan an.

print