Pizzafladen mit Auberginen, Tomaten, Ziegenkäse und Zucchini

Rezepte für die Precon Diät

Pizzafladen mit Auberginen, Tomaten, Ziegenkäse und Zucchini
cook-time Zubereitungszeit

30 Minuten

diat Art des Menüs

Vegetarisch

season-term Saison

Sommer

gange-term Mahlzeit & Gang

warme Hauptgerichte

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezepte ausdrücken

Nährwertangaben pro Portion

Kalorien
513 kcal
Eiweiss
23 g
Kohlenhydrate
66 g
Fett
17 g
Ballaststoffe
12 g
Broteinheiten
5
  1. Dinkelmehl, Hefe, Rohrzucker, ¼ TL Salz, die Hälfte des Olivenöls und lauwarmes Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teig an einem warmen Ort zugedeckt mindestens 1 Stunde gehen lassen.
  2. Währenddessen Aubergine und Zucchini putzen, waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Aubergine und Zucchini darin 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Tomaten waschen und halbieren. Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Stückige Tomaten mit Tomatenmark verrühren und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Ziegenkäse in Stücke schneiden. Basilikum waschen und trocken schütteln.
  4. Nach einer Stunde den Teig noch einmal kräftig durchkneten, in zwei Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus den einzelnen Stücken dünne ovale Fladen ausrollen.
  5. Die Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Jeweils stückige Tomaten darauf verteilen, dann Aubergine, Zucchini, Tomaten, Knoblauch und Käse darüber gleichmäßig verteilen. Fladen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Umluft etwa 10–15 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und mit Basilikum bestreut servieren.
  1. Tipp: Wer keinen Ziegenkäse mag, kann die Pizzafladen auch mit Feta, Gouda oder Camembert belegen. Im Herbst und Winter schmeckt die Pizza auch mit Roter Bete oder Kürbis.