Warum nehmen Sie mit der Precon BCM Diät überhaupt ab?

Wir nennen Ihnen mehrere Faktoren, weshalb Ihnen langfristiges Abnehmen ohne den gefürchteten Jojo-Effekt mit uns gelingen kann.

Unser Hauptfaktor: Ihre negative Energiebilanz

Negative Energiebilanz beim Abnehmen

Um abzunehmen, müssen Sie weniger Energie (oder Kalorien) aufnehmen, als Sie verbrauchen. Es reicht nicht aus, einfach eine Weile etwas weniger zu essen. Ein kleines oder kurz anhaltendes Kaloriendefizit kann der Körper nämlich durch andere Sparmaßnahmen ausgleichen, ohne wirklich Fett abzubauen.

Während der Precon BCM Diät essen Sie täglich zwei Precon BCM Produkte und eine normale Mahlzeit mit ca. 500 kcal bis 600 kcal. Ihre Energieaufnahme beträgt dann zweimal circa 220 kcal plus einmal circa 500 bis 600 kcal. In der Summe nehmen Sie etwa 940 bis 1.040 kcal pro Tag zu sich. Bei einem Energiebedarf von etwa 2.000 kcal sparen Sie pro Tag etwa 1.000 kcal, die sich der Körper aus dem Fettgewebe holt. Das Ergebnis: Ihre Energiebilanz ist negativ (Kaloriendefizit) und Sie nehmen ab.


Unser zweiter Faktor: Heißhungerattacken so gut es geht vermeiden

Wenn Sie beim Abnehmen Kalorien sparen, führt das normalerweise dazu, dass Sie weniger essen. Dadurch verringert sich aber eventuell auch die Nährstoffzufuhr. Ihr Körper bekommt nicht, was er braucht, und wird nach mehr verlangen. Dies äußert sich in Hunger oder Antriebslosigkeit. Deswegen hält man viele andere Diäten nicht lange durch.

Die Precon Produkte lösen dieses Dilemma: Obwohl sie helfen, Kalorien zu sparen liefern sie Ihnen viele wichtige Nährstoffe wie Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe. Auch die normale Mahlzeit ist bei Precon nährstoffreich.

Das Beste für Zwischendurch: Unsere Special Kräuter


Nummer drei: Nehmen Sie richtig ab - nur Ihr Fett soll weg!

Lesen Sie hier nach warum Sie mit der Precon BCM Diät abnehmen
Fett abbauen und Körperzellmasse (BCM) erhalten

Ihr Körper braucht für den Aufbau und den Erhalt der Körperzellen Eiweiß. Körperzellen nennt man auch BCM (Body Cell Mass) und das sind vor allem Muskeln und Organe. Die BCM verbraucht auch dann Energie, wenn Sie sich nicht bewegen. Wenn Sie während einer Diät zu wenig Eiweiß zu sich nehmen, dann verbrennt der Körper nicht in erster Linie Fett, sondern greift diese Körperzellmasse an. Dadurch wird es nicht nur schwerer abzunehmen, sondern auch sehr schwer, das neue Gewicht zu halten. Die Precon BCM Produkte sind deswegen reich an hochwertigem Milcheiweiß.




Faktor Nummer vier: Insulin stört das Abnehmen - also Insulinspiegel tief halten

Ihr Körper kann nur dann Fett verbrennen, wenn der Insulinspiegel tief ist. Auch kleine Zwischenmahlzeiten wie z. B. ein Apfel oder ein Glas Saft führen zu einem kontinuierlichen Auf und Ab des Insulinspiegels. Die Fettverbrennung kommt dabei nie „richtig in Gang“. Deswegen gibt es bei der Precon BCM Diät das Drei-Mahlzeiten-Prinzip. Während der vier- bis sechsstündigen Essenspausen bleibt der Insulinspiegel auf einem niedrigen Niveau und der Körper kann optimal Fett abbauen.

Mit der Precon BCM Diät halten Sie den Insulinspiegel niedrig, weshalb Sie Gewicht verlieren


Mit der Precon BCM Diät halten Sie den Insulinspiegel niedrig, weshalb Sie Gewicht verlieren