Precon BCM Diät Rezepte
Winterliches Chili con Carne mit Rote Bete, Pastinake und Sauerteigbot
Portionen
Kalorien pro Portion 556
Eiweiß (g) 31,1
Kohlenhydrate (g) 65,5
Fett (g) 18
Ballaststoffe (g) 15,5
Broteinheiten 5,7
Kochzeit 25 Minuten
Chili con Carne mit Hackfleisch Rote Bete Pastinake Mais Kidneybohnen und Sauerteigbot
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Chili con Carne mit Hackfleisch Rote Bete Pastinake Mais Kidneybohnen und Sauerteigbot
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Kalorien pro Portion 556
Eiweiß (g) 31,1
Kohlenhydrate (g) 65,5
Fett (g) 18
Ballaststoffe (g) 15,5
Broteinheiten 5,7
Kochzeit 25 Minuten
Zutaten
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Pastinake
  • 1 Möhre
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 g Rinderhackfleisch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 2 kleine Knollen Rote Bete (à 100 g; vakuumiert, vorgegart)
  • 50 g Kidneybohnen (Abtropfgewicht; Dose)
  • 100 g Zuckermais (Abtropfgewicht; Dose
  • 2 EL Joghurt 1,5 % Fett
  • 2 Scheiben Roggensauerteigbrot (100 g)
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Schalotte und Knoblauch schälen und würfeln. Pastinake und Möhre schälen, waschen und in Würfel schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, erst Schalotte und Knoblauch 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Dann Hackfleisch zugeben und 5 Minuten krümelig anbraten.
  3. Anschließend Gemüse, Tomatenmark und Cayennepfeffer zu geben und weitere 3 Minuten andünsten. Tomaten zugeben und unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze etwa 10–15 Minuten köcheln lassen. Ggf. mit etwas Wasser angießen, falls es zu dickflüssig geworden ist.
  4. Rote Bete würfeln. Bohnen sowie Mais abspülen und abtropfen lassen. Bete, Bohnen und Mais zum Chili geben. Weitere 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Zum Servieren Chili in zwei Schalen geben, mit Joghurt beträufeln und mit Brot reichen.
Rezept Hinweise

Tipp: Wer gerne dieses deftige Gericht ohne Fleisch genießen möchte, kann statt Hackfleisch die gleiche Menge Tofu mit einer Gabel zerdrücken und als Ersatz verwenden. Im Herbst schmeckt das Gericht auch mit Kürbis und Lauch.