Precon BCM Diät Rezepte
Rosenkohleintopf mit Rindfleisch
Portionen
Kalorien pro Portion 537
Eiweiß (g) 32,8
Kohlenhydrate (g) 57,8
Fett (g) 14,4
Ballaststoffe (g) 20,4
Broteinheiten 4,8
Kochzeit 90 Minuten
Stimmen: 6
Bewertung: 3.83
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Stimmen: 6
Bewertung: 3.83
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Kalorien pro Portion 537
Eiweiß (g) 32,8
Kohlenhydrate (g) 57,8
Fett (g) 14,4
Ballaststoffe (g) 20,4
Broteinheiten 4,8
Kochzeit 90 Minuten
Zutaten
  • 600 ml Wasser
  • 3 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 150 g Mohrrübe, in feine Würfel geschnitten
  • 150 g Knollensellerie, in feine Würfel geschnitten
  • 150 g Lauch, in Ringe geschnitten
  • 50 g Zwiebel, halbiert
  • 150 g Rindfleisch (aus der Keule oder Tafelspitz)
  • 300 g kleine Rosenkohlröschen, frisch oder tiefgekühlt
  • 600 g Kartoffeln, in feine Würfel geschnitten
  • 30 g Frühstücksspeck, fein gewürfelt
  • fein gehackte Petersilie
Anleitungen
  1. Wasser mit den Pfefferkörnern und dem Lorbeerblatt in einem hohen Suppentopf erhitzen. Möhren, Knollensellerie und Lauch dazugeben.
  2. Die Zwiebelhälften mit der Schnittfläche in einer Pfanne ohne Fett so lange rösten, bis sie leicht gebräunt sind. Die Zwiebelhälften in den Topf mit dem Gemüse geben.
  3. Das Rindfleisch hinzufügen und ca. 1 1/2 – 2 Stunden ohne Deckel leicht köcheln lassen bis das Fleisch weich ist. Das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Die Fleischbrühe durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen und mit Salz abschmecken.
  4. Rosenkohlröschen und Kartoffelwürfel darin ca. 10 Minuten garen. Das Fleisch in Würfel schneiden und in den Eintopf geben.
  5. Den Speck in einer Pfanne ohne Fett etwas anbraten. Den Rosenkohleintopf auf zwei Eintopfschalen oder tiefen Tellern verteilen. Mit dem gebratenen Speck und der gehackten Petersilie anrichten und servieren.
Rezept Hinweise

Tipp 1: Kochen Sie gleich mehrere Portionen Fleisch und frieren Sie diese mit dem Fleischfond portionsweise ein.

Tipp 2: Die geröstete Zwiebel verhindert beim Kochen das Eintrüben der Fleischbrühe.

Tipp 3: Statt Rosenkohl können Sie auch, je nach Saison, andere Gemüsesorten verwenden.