Weihnachtsmenü 2019

Weihnachtsmenü 2019

Festlich Schlemmen mit Genuss

In der Adventszeit kommen schnell so einige Zusatzkalorien zusammen. Und das Schönste an Weihnachten ist und bleibt doch das gemeinsame Familienessen. Für diejenigen, die das Festessen etwas leichter angehen lassen möchten, haben wir auch in diesem Jahr ein Weihnachtsmenü entwickelt, das eine kalorienärmere Variante zum fettigen Gänsebraten ist und trotzdem satt und glücklich macht.

Precon Weihnachtsmenü 2019
Zubereitungszeit insgesamt: 75 Minuten
Garzeiten insgesamt: 45 Minuten

Vorspeise

Maronen-Creme-Süppchen mit Kartoffel-Apfel-Topping

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Maronensuppe-

Zutaten für 2 Portionen:
2 Kartoffeln
1 Schalotte
150 g Maronen (vorgegart, vakuumiert)
2 TL Rapsöl
350 ml Gemüsebrühe
1 kleiner Apfel
1 EL gehobelte Mandeln
Salz
Pfeffer
¼ TL getrockneter Majoran
50 g Kochsahne
2 Stiele Petersilie

Zubereitung:

  1. Kartoffeln und Schalotte schälen, eine Kartoffel beiseitelegen. Die übrige Kartoffel und die Schalotte klein schneiden. Maronen klein schneiden.
  2. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen, erst Schalotten darin glasig dünsten und dann Kartoffeln sowie Maronen zugeben und 3 Minuten mit andünsten. Mit der Brühe aufgießen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten weich garen.
  3. Nebenher Apfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die  Hälfte der Kartoffeln ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Rest Öl in einer Pfanne erhitzen und darin Kartoffelwürfel 5 Minuten anbraten. Dann die Apfelwürfel und Mandeln zugeben und weitere 5 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
  4. Kochsahne zur Suppe gießen und diese mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, trocken schütteln und zur Suppe geben. Suppe in Schalen oder tiefe Teller geben und mit den Kartoffel-Apfel-Würfeln garnieren.

Nährwerte (pro Portion):

Kalorien: 377 kcal
Kohlenhydrate: 56 g
Fett: 13 g
Eiweiß: 8 g
Ballaststoffe: 10 g
Broteinheiten: 4,7

Hauptgang

Lammlachs auf Gewürz-Rosenkohl und Polentaplätzchen

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Lammlachs Rosenkohl Polenta

Zutaten für 2 Portionen:
½ TL Rosmarin, getrocknet
100 g Instant-Polenta (Maisgrieß)
Salz
300 ml Wasser
1 EL geriebener Parmesan
(30 % Fett i. Tr.)
250 g Lammlachs
3 TL Olivenöl
1 TL Honig
5 EL Orangensaft
Pfeffer
300 g Rosenkohl
1 Schalotte
1 Msp. gemahlener Kardamom
1 Prise Zimt
1 TL Dinkel-Vollkornmehl
50 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

  1. Für die Polentaplätzchen Rosmarin mit Polenta mischen. Salzwasser zum Kochen bringen und Polenta mit dem Schneebesen einrühren und aufkochen. Bei ausgeschalteter Herdplatte 5 Minuten zugedeckt quellen lassen und Käse unter die Polentamasse heben. Polenta noch warm auf ein Brett streichen und erkalten lassen.
  2. Inzwischen Lammlachs abspülen und trocken tupfen. Ein Drittel vom Öl in einer Pfanne erhitzen, Lamm darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 3 Minuten anbraten. Aus der Pfanne nehmen, in eine Auflaufform geben, mit dem Honig und etwas Orangensaft bepinseln, mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 3) etwa 15–20 Minuten rosa garen.
  3. Währenddessen Rosenkohl putzen, die äußeren Blätter entfernen, waschen und halbieren oder vierteln. Schalotte schälen und hacken. Ein weiteres Drittel Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotte darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten andünsten. Rosenkohl, Kardamom sowie Zimt zugeben und 7 Minuten bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren andünsten. Mit dem Mehl bestäuben, unter Rühren mit Brühe sowie restlichem Orangensaft angießen und weitere 2 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Polenta mit einem Glas oder einer runden Ausstechform (Durchmesser ca. 6 cm) in 4–6 Plätzchen ausstechen. Rest Öl in einer Pfanne erhitzen und Polentaplätzchen darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze 4 Minuten goldbraun anbraten.
  5. Lamm aus dem Ofen nehmen, etwa 5 Minuten ruhen lassen und in Tranchen schneiden. Fleisch, Rosenkohl und Polentaplätzchen auf Teller anrichten und servieren.

Nährwerte (pro Portion):

Kalorien: 471 kcal
Kohlenhydrate: 19 g
Fett: 24 g
Eiweiß: 45 g
Ballaststoffe: 8 g
Broteinheiten: 1,5

Dessert

Pflaumen-Zimtquark-Trifle mit Lebkuchen

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Zimt Pflaumen Trifle

Zutaten für 2 Portionen:
3–4 runde Pflaumen
2 TL Honig
1 Msp. Vanillepulver
250 g Magerquark
50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
¼ TL Zimt
2 Lebkuchen

Zubereitung:

  1. Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und in Stücke schneiden. Pflaumen mit der Hälfte vom Honig und Vanillepulver in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren etwa 5 Minuten karamellisieren lassen und 3 Minute köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Währenddessen Quark mit Mineralwasser, restlichen Honig und Zimt glatt rühren. Lebkuchen in kleine Würfel schneiden.
  3. Pflaumen, Quark und Lebkuchen in zwei Gläser abwechselnd schichten und mit Pflaumen und Lebkuchen enden.

Nährwerte (pro Portion):

Kalorien: 230 kcal
Kohlenhydrate: 31 g
Fett: 4 g
Eiweiß: 17 g
Ballaststoffe: 2,6 g
Broteinheiten: 2,6
dietplan columns

Ihr persönlicher Diätplan

Sie möchten abnehmen, hätten aber gern einen ganz persönlichen Plan? Dann fordern Sie Ihren gratis Diäplan an.

testimonial columns-

Echte Menschen, echte Geschichten

Lassen Sie sich inspirieren und motivieren von unseren Testimonials

print