[Search] Suche   [Recent Topics] Neueste Themen   [Hottest Topics] Neueste Beiträge   [Members]  Mitgliederliste   [Groups] Zurück zur Startseite 
Schweizergruppe  XML
Forum-Index » Precon BCM Diät (vorher: Vermischtes)
Autor Beitrag
frau blau
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 1025
Offline

nicht nur mit mir, liebe Regenbogen!
hier sind so viele nette und freundliche Mitstreiter, du wirst sehen, zusammen geht das ganz wunderbar.
und schau mal, mit deinen 50 kilo bist du echt nicht allein.
das haben einige geschafft.
ich würde die auch nicht dauernd ansehen und darauf hoffen, sondern einfach in ruhe schritt für schritt gehen, und ehe du dich versiehst, hast du es geschafft!
Regenbogen 5
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 49
Offline

Hallo frau blau,

vielen Dank für deine Tips. Auch ich plage mich seit ein paar Jahren mit Bluthochdruck herum und nehme Tablette. Dies aber wirklich erst seit ich so viel zugenommen habe. Also besteht die Hoffnung, dass dies massiv bessern kann. Natürlich haben auch meine starken Rückenschmerzen auch mit dem Uebergewicht zu tun. Ich weiss genau, dass diese begonnen haben, als ich die 80 kg überschritten habe.

Ich werde mich nächste Woche beim Arzt anmelden, damit ich alles richtig mache. Dies kann bestimmt nicht schaden.

Nochmals vielen herzlichen Dank. Es macht wirklich viel Freude, mich mit dir auszutauschen.


Liebe Grüsse aus dem Süden von Verena


jedes kg weniger =ein Geschenk
frau blau
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 1025
Offline

also, DIESE Empfehlung habe ich nicht bekommen oder ich hab sie übersehen.
Allerdings hatte ioch auch nur 40 kg Gewichtswunschabnahme angegeben, weil ich mich nicht getraut hatte, 70 kilo hinzuschreiben.

Aber: ohne Arzt würde ich das auch nicht machen.
Ich hatte zB zu hohen Blutdruck und seit ca 7 oder 8 Jahren schon Medikamente. Außerdem starke Entwässerungsteile, was natürlich dem Blutdruck dienen soll, außerdem Pantoprazol für meinem armen Magen, ich hatte jede Nacht fürchterliches und schmerzhaftes Sodbrennen. Manchmal erwachte ich davon, dass ein Schwall Säure und Essen wieder raus wollte, himmelherrgott, ich war wirklich am Ende.
Eine MAgenspiegelung vor 4 Jahren ergab ziemliche Magenschleimhautentzündung und die bin ich bis zum Oktober nie wirklich losgeworden.

Ich habe also meinen Hausarzt informiert, dass ich mit Precon beginne und er hat mich in kürzeren Abständen kontrolliert.
Er war sowieso auf meiner Seite und wir hatten lange überlegt, was am besten sein würde.
Im Endergebnis habe ich im letzten halben Jahr meine B lutdruckmedikamente erst gedrosselt um die Hälfte, seit zwei Monaten brauche ich gar keine mehre. Auch keine Entwässerung mehr.
Das Pantoprazol für den Magen hab ich mittlerweile auch absetzen können, Sodbrennen hatte ich seit Beginn mit Precon NIE wieder.

Das alles hätte ich ohne den Arzt nie selbst entschieden, aber ich hab natürlich selbst die Veränderungen gespürt.
Alles in allem war das richtig, ich geh ja da nicht jede Woche hin! Aber einmal im Monat ist okay für mich gewesen.
Außerdem konnte mir keiner besser als mein Arzt bestätigen, dass ich mich selbst heile und dass es gut so ist.
Von daher kann ich nur dazu raten.

Mein Arzt kennt mnich lange, behandelt auch m eine Kinder und er hat auch sehr geholfen in der Zeit, als mein Mann starb.
Er hat gut verstanden, dass ich nicht sofort alles reißen konnte, aber er hat mich auch nie beschimpft so wie andere Ärzte.
Ich hab ihm vertraut, es hat etwas länger gedauert, bevor ich wirklich das Richtige gefunden hatte, aber nun habe ich es.
Und er freut sich immer so süß mit

Dieser Beitrag wurde 1 Mal geändert. Letzte Änderung war am 17.04.2015 18:48:49

Regenbogen 5
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 49
Offline

Vielen Dank. Ich glaube, ich sollte wirklich einen Arzttermin abmachen, um wieder einmal meine Blutwerte etc. untersuchen zu lassen. Ich habe mich immer etwas geschämt zu meinem Arzt zu gehen, da das Gewicht stetig bergauf ging. Andererseits hat er nie viel gesagt und hat mir sehr geholfen, als mein Sohn vor 2 1/2 Jahren so dramatisch verstarb.

Ich habe immer Mühe, wenn ich beim Kochen Kalorien zählen muss. Da vergeht mir der Spass am Kochen. Ich glaube einfach, dass ich bis anhin immer sehr ausgewogen (ausser den Süssigkeiten) gegessen habe, nur leider immer viel zu viel, d.h. zweimal schöpfen.

Liebe Grüsse aus dem Süden von Verena


jedes kg weniger =ein Geschenk
Flexitarier
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 2488
Offline

Hallo Regenbogen 5,

ich habe 50 kg innerhalb eines Jahres abgenommen. Ich bin zwischendurch 2mal zum Hausarzt gewesen und habe mich durchchecken lassen, meine Werte wurden immer besser.

Kochen: Ich koche gern nach den Precon-Rezepten (für die ganze Familie) aber habe auch eigene Rezepte verwendet, bzw. probiere gern neue Sachen aus. Wichtig ist ja eigentlich die Tellerregel und dass die Kalorien ungefährt im limit bleiben.

Viel Erfolg!

Gruß Flexi

Ich will so bleiben wie ich bin!
Regenbogen 5
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 49
Offline

Ich hätte da mal 2 Fragen:

Beim persönlichen Diätplan, haben sie mir empfohlen, die Gewichtsabnahme (bei mir ca. 50kg) unter ärztlicher Aufsicht zu machen. Wie habt ihr dies gemacht?

Bei meiner Mischkostmahlzeit bereitet mir mein Schatz eigentlich ein ziemlich normales Mahl mit weniger Fett und mehr Gemüse und Salat vor. Kocht Ihr immer die Rezepte vom Forum oder dem Diätbuch?

Liebe Grüsse aus dem Süden von Verena


jedes kg weniger =ein Geschenk
Regenbogen 5
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 49
Offline


ich bin so glücklich , dass das Gewicht schon in der 1. Woche unter 100 kg gegangen ist. Heute vor einer Woche habe ich mit der Diät angefangen. Hier also meine Angaben für die 1. Woche:

1. Woche: Anfangsgewicht =103.6 kg / Gewicht heute 16.4.2015= 99.6 kg / Abnahme = 4.0 kg

Langsam kann ich mich etwas mehr bewegen. Ich möchte so bald als möglich viel laufen mit meinem Hund. In letzter Zeit war dies fast nicht mehr möglich. Ich hatte solche Rückenschmerzen und mir fehlte die Luft.

Ich weiss, dass es eigentlich nur am Anfang ist, dass man so viele kg verliert. Aber es gibt den nötigen Aufschwung. Ich bin einfach happy


Liebe Grüsse aus dem Süden von Verena




Liebe Grüsse aus dem Süden von Verena


jedes kg weniger =ein Geschenk
Flexitarier
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 2488
Offline

Hallo Regenbogen52,

da hast Du ein schweres Paket mit Dir zu tragen, aber ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg!

Gruß Flexi

Ich will so bleiben wie ich bin!
Flexitarier
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 2488
Offline

Hallo Berngirl,

ich kann frau blaus Ausführungen 100%ig zustimmen. Ich bin im Januar 2014 nach 45 Kilo Abnahme in die Stabiphase eingetreten und habe dann trotz 2 MKMsweitere 5 Kilos abgenommen. Sogar als ich dann auf 3 MKMs gegangen bin, rutschte das Gewicht ein wenig weiter.

Dass es jetzt nicht mehr so gut klappt, liegt an meiner nicht mehr vorhanden Disziplin.

Ich würde mir an Deiner Stelle auf jeden Fall einen aktuellen Abnehmplan anfordern und vielleicht Deine MKMs kalorienmäßig überprüfen.

Wünsche Dir viel Erfolg!

Gruß Flexi

Ich will so bleiben wie ich bin!
frau blau
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 1025
Offline

hallo berngirl!
herzlich willkommen, bzw welcome back!

deinem bild nach zu urteilen hast du kein übermäßig schweres übergewicht.
ich schätze, dass die abnahme, je näher man dran ist am normal-bzw idelagewicht ist, um so länger dauert.
klar ist es am anfang schnell und leicht, du verlierst eine menge an wasser.
dann wird es zäher.
normalerweise müsstest du trotzdem abnehmen. es hängt aber von deiner disziplin ab. precon ist nur das vehikel.
hältst du dich an die anweisungen des plans?
hast du dir berechnen lassen, wieviele kalorien du essen kannst?
alles fragen, die man dann abklären sollte.

stops habe sicher die meisten von uns erlebt.
erfahrungsgemäß ist es eher selten so, dass sie grundlos kommen, bei einhaltung des programms geht es stetig weiter, auch wenn es sich verlangsamen kann.

herzliche grüße!
Berngirl
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 2
Offline

Hallo Zusammen

Motivierend, hier zu lesen.
Habe im Mai 2014 mit Precon begonnen. Die Motivation war gross, da ich es satt hatte, da mir auch plötzlich meine Lieblingshosen kneiften.

Auf jeden Fall, ging am Anfang alles wunderbar und ziemlich schnell. Ich bewegte mich dadurch auch mehr, weil ich besser mochte. Es sind jetzt etwa 6-7 Kilo (schwankend), die ich abgenommen habe. Wenn ich etwas konsequenter wäre, wäre es wohl etwas schneller gegangen.

Doch seit etwa Dezember/Januar, bleibt es stehen und geht einfach nicht mehr weiter runter. Die Motivation ist dadurch auch nicht mehr sehr gross, was die Kilos auch nicht purzeln lässt.
Vielleicht gibt mir der Frühling wieder einen neuen Schub Motivation. Es sollten nämlich noch etwa 3 Kilos runter, bis ich mein Ziel erreicht habe.

Jemand schon mal in der Selben Klemme gesteckt? Und was habt ihr dagegen getan?

Drücke allen, die hier neu anfangen die Daumen und allen anderen, wünsche ich viel Durchhaltewille. Precon ist eine gute Sache! Doch aller Anfang, die Überwindung des inneren Schweinehundes und die Selbstüberlistung, ist schwer!
Regenbogen52
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 2
Offline

Hallo liebe Schweizer,

Ich stelle mich mal vor:

Bin fast 63 Jahre alt und wohne in Mesocco GR.

Hatte bis Mittwoch ein Startgewicht von 106.7 kg bei einer Grösse von nur 1.58 kg. Müsste also ca. 50 kg abnehmen. Wenn ich das nur schon lese, habe ich das doppelte Gewicht von dem was ich haben sollte.

Ich habe grosse Schicksalsschläge hinter mir: Verlust von 2 Brüdern und vor 2 1/2 Jahren mein Sohn, der in seiner Wohnung verbrannt ist. Ausserdem war da noch die Scheidung sowie den Verlust des Arbeitsplatzes. Das hat mir alles sehr zugesetzt und meinem Gewicht nicht gerade gut getan. Ausserdem habe ich vor 4 1/2 Jahren aufgehört zu Rauchen, das hat mein Gewicht auch noch erhöht. Vor 4 Jahren habe ich einen sehr lieben Mann kennengelernt, welcher inzwiscen mit mir zusammenwohnt, aber "leider" viel zu gut kocht.

Also seit Donnerstag mache ich jetzt die BCM Diät. Gestern konnte ich das 1. Mal Mischkost zu mir nehmen. Was für ein Genuss Heute morgen warens 2 1/2 kg weniger auf der Waage - was für ein Ansporn.

Ich weiss, dass es sicher nicht so schnell weitergehen wird, aber dieser Anfang war sehr wichtig und spornt an.

Liebe Grüsse aus dem sonnigen Süden

Verena

Jedes verlorene kg = ein Geschenk
blackpearls
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 39
Offline

Guten Morgen

Ja, müssig darüber nachzudenken Manna...Hauptsache wir gehen es jetzt an. Mein Precon Päckli ist am Freitag angekommen und am Montag 30.3. hab ich dann losgelegt. Die ersten Tage gingen recht gut, ausser abends....da muss ich zwischendurch immerwieder mal dieses Kräuterdings löffeln. Mein Laster war dass ich abends immer in mich reingeschaufelt habe (und kein Sport mehr gemacht habe).

Magerquark ist eine gute Idee Albertine. Ich werd dann mal gleich einkaufen gehen
Du bist ja schon über 2 Monate dabei...das ist doch toll! Ein Schritt nach dem anderen.

bis demnächst

Blacky

Der Weg ist das Ziel.....und das Ziel sind 75 Kg.
Albertine
Precon BCM Diät Teilnehmer
[Avatar]

Beiträge: 13
Offline

Hallo

Es geht doch allen irgendwie genau gleich. Ich habe im Januar mit Precon beginnen können. Nach einer schweren Krankheit, wo ich sehr viel Kortison nehmen musste. Ich habe schon vor 15 Jahren schon mal mit Precon abgenommen. Heute bin ich 53 Jahre alt und es geht mir viel leichter als damals als ich noch jünger war. Ich weiss auch nicht woran das liegt.
Jetzt seit ein paar Wochen habe ich immer Nachmittags wenn ich nicht arbeite starken Gelüste. Diese kann ich manchmal gut umgehen und manchmal werde ich schwach. Ich bleibe aber dran und nehme meine 2 Drinks am Tag regelmässig.
Ich habe auch begonnen, mit Blanc battu und Magerquark, das gibt eine gute Abwechslung zum Drink.

Mein Startgewicht war 97kg und ich möchte auf 70kg runter. Im Moment geht es ganz flott. Aber ich mache mir nicht so grosse Hoffnung, dass ich jede Woche ein Kilo oder mehr abnehmen werde. Ich gratuliere allen, die schon länger Zeit dabei sind und durchhalten.

Einen schönen Gruss aus dem Wallis
Albertine :
Manna
Precon BCM Diät Teilnehmer

Beiträge: 1
Offline

Hallo

Auch ich habe schlicht zu viel auf den Rippen ... Startgewicht 89 kg, und das bei einer Grösse von 1.60 m. Es geht mir wie Dir, Blacky, wie konnt ich es nur soweit kommen lassen Nun, müssig, darüber nachzudenken . Vorwärts schauen und optimistisch bleiben, dass ich mich im Sommer schon sehr viel wohler fühlen werde. Und ja, dass die Skihose im nächsten Winter wieder sitzt, wäre auch eine tolle Leistung.

Herzliche Grüsse
Manna
 
Forum-Index » Precon BCM Diät (vorher: Vermischtes)
Gehe zu: